Countdown: Teaser und Lektorats-Outtakes

Cesario Aero Teaser No.1 ©Verlag ohneohren/Luzia Pfyl
Cesario Aero Teaser No.1 ©Verlag ohneohren/Luzia Pfyl

Pünktlich zum Start des Countdowns bis zur Veröffentlichung von Cesario Aero hat der Verlag ohneohren auf seiner Facebook-Page den ersten Teaser zum Buch veröffentlicht. Ich freue mich riesig, dass es endlich richtig, richtig los geht.


Zu diesem spezifischen Auszug gibt es eine ziemlich lustige Geschichte, die während des Lektorats passiert ist - allgemein war das Lektorat sehr unterhaltsam; wenn ihr wüsstet, wie oft ich giggelnd vor dem computer gesessen hab. Aber zurück zu den Torten. In dieser Szene sitzen Abby und Takeo in einem Café. Takeo hat Hunger, und da er sich mit westlichem Essen nicht auskennt, belästigt er den Kellner. Verlegerin Ingrid und Lektorin Kerstin haben sich zwischendurch beschwert, dass ich zu viel leckeres Essen im Buch habe (das ist alles Takeos Schuld, ehrlich!). Und die Torten haben eine rege Diskussion ausgelöst (Details erspare ich euch lieber xD), weil man davon angeblich Hunger kriegt.

Die Torten- bzw. Essensdiskussion endete damit, dass ich dem Apfelstrudel ein würdiges Denkmal gesetzt habe und deswegen von Ingrid höchst persönlich auf dem BuCon im Herbst einen solchen spendiert bekomme. Besagter Apfelstrudel kommt allerdings erst später in der Geschichte vor.


Lektorats-Outtakes oder "Zu viele Barbaren!"

Zum Glück habe ich eine Kopie des frisch lektorierten Manuskripts abgespeichert. Ich könnte mir nie all die lustigen Kommentare merken. Hier ein kleiner Auszug meiner Favoriten:

 

Szene/Satz: Männer in Uniformen ...

Kommentar: "Klingt sonst, als würden die sich eine teilen, was ein milde amüsantes Bild produziert."

 

Szene/Satz: Takeos Perspektive bezüglich der wenigen Ausländer in Edo. Ausländer sind für ihn Barbaren.

Kommentar nach dem wohl 20. Barbar: "Zu viele Barbaren!"

 

Szene/Satz: Vincent konnte sich ein triumphales Jubeln nicht verkneifen, wie jedes Mal, wenn er abhob.

Kommentar: "Und wir sind dafür, dass er im nächsten Teil sein Flugzeug heiratet." "Scherz beiseite: Vincent ist toll!"

 

Szene/Satz: . Jetzt kam er auf sie zu, ein süffisantes Lächeln im Gesicht, und nahm ihre Hand zum Handkuss. „Buongiorno, bella signorina“, raunte er und lächelte sie weiterhin an.

Kommentar: "Da ist dir Spanisch reingeflutscht." "Außer natürlich, der Schleimscheißer kann gar kein Italienisch und tut nur so." (Zitat Ingrid)

 

Szene/Satz: Takeo machte ein quiekendes Geräusch und lachte dann auf.

Kommentar: "Ist das putzig! Oo"

 

Szene/Satz: Takeo winkte den Kellner nach einer Weile wieder zu sich heran und zeigte ihm die Karte. „Kann ich das da … mit dem da haben?“

Kommentar: "Und du lässt die Leser gar nicht wissen, welche abenteuerliche Kombination er bestellt hat? Wie fies!"

 

Szene/Satz: „Wir könnten schon längst über dem Atlantik sein. Affenscheiße nochmal! Während wir hier festsitzen, kann Elliott weiß Gott was anstellen!“

Kommentar: "WWH. Bei Vincent schadet's aber nie, wenn du alternativ noch einmal „Affenscheiße“ einbaust."

Morgen starte ich mit den Charakteren. Als erstes ist Vincent dran, mein Lieblingsangeberpilot.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0